Kreismitgliederversammlung: GRÜNE diskutieren über Kohleausstieg und die Zukunft des Hambacher Waldes

Am kommenden Montag, 1.10.2018, treffen sich die Mitglieder des Grünen Kreisverbands um 19:30 Uhr in der Grünen Geschäftsstelle, Böttchergasse 4 in Gütersloh, zur Mitgliederversammlung. Wibke Brems, verantwortlich für die Themen Klimaschutz und Energiepolitik in der Grünen Landtagsfraktion NRW, berichtet dabei aus erster Hand über die Lage im Hambacher Wald und die Perspektiven für einen Kohleausstieg. Alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Der Ausstieg aus der Braunkohleverstromung ist derzeit in aller Munde und die Mehrheit der Menschen in NRW will diesen lieber früher als später. Während dazu in Berlin die Kohlekommission tagt und einen Konsens zum Ausstieg aus der Kohleverstromung erarbeitet, sind RWE und die schwarz-gelbe Landesregierung zu keinerlei Kompromissen bereit und wollen im Hambacher Wald Fakten mit der Kettensäge schaffen.

Vor diesem Hintergrund laden die Kreis-Grünen gemeinsam mit der Grünen Landtagsabgeordneten Wibke Brems zum Austausch ein. Brems war selbst mehrfach als parlamentarische Beobachterin im Hambacher Wald vor Ort und berichtet daher aus erster Hand von der Situation dort. Sie wird erläutern, wie der Kohleausstieg gelingen kann.

Im Anschluss an die Diskussion stehen Satzungsänderungen und Delegiertenwahlen des Kreisverbands an.

Verwandte Artikel