Jürgen Wächter strebt den Bundestag an.

Grüne schicken Wächter auf Bundestagskurs

Grünes Wahlkampfteam mit Spitzenkandidatin Britta Haßelmann MdB (4. von links) und Jürgen Wächter (5. von links).

Bei der Landesdelegiertenkonferenz am vergangenen Wochenende in Oberhausen wählten die Delegierten Jürgen Wächter aus Werther für die kommende Bundestagswahl auf Listenplatz 38. Damit unterstrich Wächter seine Ernsthaftigkeit als Direktkandidat für den Kreis Gütersloh bei der Bundestagswahl 2017 antreten zu wollen. In seiner Rede warb er für eine menschlichere Politik, die sich um die Bedürfnisse der Menschen kümmert und soziale Gerechtigkeit in Deutschland herstellt. „Ich möchte mich besonders für diejenigen einsetzen, die bisher in der Politik kein Gehör gefunden haben und dafür sorgen, dass ihre soziale Lage verbessert wird.“ Für Wächter war dies die erste Bewerbung für die Bundestagsliste.

Thorsten Schmolke, Sprecher der Grünen im Kreis Gütersloh, freut sich über die Listenaufstellung: „Mit Jürgen Wächter hat sich ein engagierter und in der Region verwurzelter Grüner erfolgreich um das Vertrauen der Delegierten aus ganz NRW beworben. Das ist gut für die Grünen und gut für unseren Kreis. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Wahlkampf mit vielen Gesprächen an den Ständen und Haustüren.“

 

Verwandte Artikel