Aktionsbündnis gegen AfD-Parteitag: Protest gegen AfD in Rheda

Am kommenden Wochenende will die AfD im A2-Forum in Rheda-Wiedenbrück ihre Kandidat*innen für die Landtagswahl im Mai 2017 in NRW wählen. Ein breites Aktionsbündnis ruft auf zum Protest gegen die AfD und stellt sich gegen Rassismus, Intoleranz und Menschenfeindlichkeit. Beginn der Kundgebung ist am Samstag, dem 26.11.2016 um 10 Uhr gegenüber dem A2-Forum.
Die AfD bietet keine Alternative für die vielfältigen Probleme unserer Gesellschaft. Die AfD steht für die weitere Spaltung der Gesellschaft in arm und reich. Sie fördert soziale, ethnische, kulturelle und religiöse Ressentiments und Vorurteile. Die AfD ist der parlamentarische Arm der extremen Rechten und bereitet den Nährboden für die rechten Brandstifter. Jede Woche gibt es Übergriffe auf Geflüchtete, deren Unterkünfte, deren Helfer*innen und politisch Andersdenkende.
Dagegen protestieren wir!
Wir wollen eine auf Gerechtigkeit, Solidarität und Frieden begründete Gesellschaft. Über nationale
Grenzen hinaus. Das Aktionsbündnis gegen den AfD-Parteitag wird von Parteien, Gewerkschaften und zahlreichen
anderen Organisationen getragen.

Verwandte Artikel