v.l.nr.: Thorsten Schmolke, Wibke Brems MdL, Sonja von Zons, Jürgen Wächter

Grüne legen sich auf ihre Kandidat*innen fest

Brems, Schmolke und von Zons sollen bei der Landtagswahl antreten

Wächter will in den Bundestag einziehen

Die Mitglieder des Grünen Kreisverbands Gütersloh haben in ihrer Mitgliederversammlung den Kandidat*innen zur Landtagswahl 2017 ihre Unterstützung ausgesprochen. Zum einen wurde über die Direktmandatskandidat*innen für die Landtagswahl am 14.5.17 abgestimmt. Zum anderen wurde bereits der Direktkandidat für die Bundestagswahl im Herbst 2017 festgelegt. Gleichzeitig sollen die Abstimmungen eine Unterstützung für die Kandidaturen auf den jeweiligen Landeslisten sein.

Für die Landtagswahl tritt im Wahlkreis 94 Gütersloh I (Borgholzhausen, Werther, Halle, Steinhagen Versmold, (Jöllenbeck, Dornberg) Thorsten Schmolke, Sprecher des Kreisverbands an. Für den Wahlkreis 95 Gütersloh II (Gütersloh, Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz) wurde Wibke Brems, Sprecherin für Klimaschutz und Energiepolitik im Landtag, einstimmig nominiert. Im Süden des Kreises, Wahlkreis 96 Gütersloh III (Rheda-Wiedenbrück, Langenberg, Rietberg, Verl, Schloß Holte-Stukenbrock) kandidiert Sonja von Zons, ebenfalls Mitglied im Kreisverband und Ratsfrau in Rheda-Wiedenbrück.

Als Kandidat für die Bundestagswahl 2017 wurde Jürgen Wächter aus Werther nominiert. Er ist Mitglied im Kreisvorstand und bereits seit einiger Zeit in Werther im Rat tätig. Juan Carlos Palmier aus Harsewinkel, der ebenfalls Anfang des Jahres seinen Hut in den Ring geworfen hatte, erklärte aus persönlichen Gründen seinen Verzicht auf eine Kandidatur bei der Bundestagswahl 2017. Es sei jedoch nicht ausgeschlossen, dass er zu einem späteren Zeitpunkt zur Verfügung stehe.

„Es ist wichtig, unseren Kandidat*innen so frühzeitig den Rücken zu stärken, damit sie bei der Vergabe der Platzierungen auf der Landesliste gute Plätze einnehmen können. Der nächste Schritt erfolgt bereits Mitte Juni, wenn die Kandidat*innen sich bei einem OWL-weiten Ranking durchsetzen müssen“, erläutert Helga Lange, Vorsitzende des Bezirksverbands OWL.

Endgültig werden die Kandidatinnen für die Landtagswahl bei einer Kreismitgliederversammlung Ende September, der Kandidat für die Bundestagswahl Anfang 2017 offiziell gewählt.

 

Verwandte Artikel