Erster Verler Fahrrad-Aktionstag am 22.06.

22.06.2013, 10:00 bis 14:00 Uhr an der Wilhelmstraße in Verl

Was können wir tun, um die Situation für den Radverkehr in Verl zu verbessern und um noch mehr Verlerinnen und Verler dazu zu bewegen, tägliche Wege mit dem Rad und nicht mit dem Auto zu bewältigen? Dieser Gedanke soll im Mittelpunkt des ersten Verler Fahrrad-Aktionstags stehen. Der Verler Heimatverein, der Fahrradhändler Günter Heier, die Verler Polizei, der ADFC im Kreis Gütersloh und Bündnis 90/DIE GRÜNEN laden alle Interessierten Verlerinnen und Verler zu einem breiten Spektrum an Informationen und Angeboten rund um das Thema Radfahren in Verl ein.

grneradtourDer Heimatverein wird über sein beliebtes Angebot der Pättkesfahrten in und um Verl informieren, den geführten Radtouren zu interessanten Zielen in der Region, das gemeinsame Radtouren mit fachkundigen Erläuterungen zu Sehenswürdigkeiten entlang der Route verbindet, sei es bei den kürzeren Exkursionen für Familien mit Kindern, oder den längeren Fahrten, die sich an Erwachsene jeden Alters richten.

Der Fahrradhändler Günter Heier wird eine Auswahl seines Sortiments vorstellen, darunter einen Elektro-Roller, der ADFC stellt seine Ziele und Forderungen für einen sicheren Radverkehr vor und wird unter anderem aufzeigen, wo in Verl Verbesserungspotenziale für den Radverkehr liegen. Die Verler Polizei prüft mitgebrachte Fahrräder auf Herz und Nieren, vergibt bei Bestehen eine TÜV-Plakette für Fahrräder und registriert diese gerne zum Diebstahlschutz. Am Stand der Grünen sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ihre Ideen und Vorschläge für einen besseren Radverkehr in Verl aufzuschreiben und können der Gütersloher Landtagsabgeordnete Wibke Brems Anregungen mit auf den Weg nach Düsseldorf geben, was die Landespolitik für einen sicheren nichtmotorisierten Verkehr tun soll.

Verwandte Artikel