Ausstellung: Whistleblowing – Licht ins Dunkel bringen

“Wer das Schweigen bricht, bricht die Macht der Täter”

WhistleblowerInnen  sind  Menschen,  die  illegales  Handeln,  Missstände  oder  Gefahren für  Mensch  und  Umwelt  nicht  länger  schweigend  hinnehmen,  sondern  aufdecken.  Sie haben die Zivilcourage, Missstände aufzuzeigen und handeln vor allem aus selbstlosen, ethischen, religiösen oder Gewissensgründen.

image

Die Ausstellung  zeigt  anhand von 20 Beispielen  (Fotos  und    Kurztext  mit  Verweis auf  weitere  Quellen)  quer  aus  allen Branchen  und  Bundesländern  wie  wichtig und  unverzichtbar  das  Aufdecken  von  Missständen  –  Whistleblowing  –  durch couragierte  Menschen  ist.  Die  Ausstellung wurde in diesem Jahr bereits erfolgreich im Europäischen  Parlament  gezeigt  und  ist erstmals in Ostwestfalen zu sehen.

Ausstellungsbeginn
Mittwoch, 12. Dezember 2012, 17:00 Uhr
Ausstellungsort
Foyer des Kreishauses in Gütersloh, Herzebrocker Str. 140, 33334 Gütersloh

Eröffnungsveranstaltung
im Kreishaus Gütersloh am 12.12.2012 von 17:00h bis 18:30 h
Begrüßung
Sven Georg Adenauer
Landrat Kreis Gütersloh
Erläuterung zur Ausstellung
Herr Günter Steinke, Vorstand des Whistleblower –Netzwerks

Verwandte Artikel