Was bedeutet GRÜNE Politik für Herzebrock-Clarholz?

Dipl.-Ing. (FH) Wibke Brems, bis zur Auflösung des Landtags Sprecherin für Klimaschutz- und Energiepolitik der GRÜNEN Landtagsfraktion, ist am kommenden Dienstag, den 24. April, um 19:30 Uhr im Kolping-Haus “Zum lila Schaf”, Jahnstraße 16 in Herzebrock-Clarholz, zu einer Diskussionsveranstaltung der GAL Herzebrock-Clarholz zu Gast.

Gegenstand des Abends werden die Schwerpunkte der Politik der rot-grünen Landesregierung und die Auswirkungen dieser Politik auf die Gemeinde Herzebrock-Clarholz sein: Welche Möglichkeiten eröffnet der Schulfrieden des vergangenen Jahres? Was bedeutet der Planungsstopp für den Bau der B64n? Wie lassen sich im Rahmen der bestehenden Bundesstraßentrasse Verbesserungen für den Verkehr und die Anwohner erzielen? Welche Möglichkeiten für ein bürgerschaftliches Engagement beim Ausbau der Erneuerbaren Energien bieten sich für Herzebrock-Clarholz durch den neuen Windenergieerlass? Welche Chancen würde ein Klimaschutzgesetz NRW für eine lokale Wertschöpfung vor Ort bieten?

Verwandte Artikel