Grünes Kino gut besucht: Die 4. Revolution – Energy Autonomy

Der Dokumentarfilm DIE 4. REVOLUTION – ENERGY AUTONOMY von Carl-A. Fechner steht für eine mitreißende Vision: Eine Welt-Gemeinschaft, deren Energieversorgung zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen gespeist ist – für jeden erreichbar, bezahlbar und sauber. Eine globale Umstrukturierung, die Machtverhältnisse neu ordnet und Kapital gerechter verteilt, könnte jetzt beginnen. Wir müssen es nur tun!
Wie – das zeigt Fechners Film anhand beispielhafter Projekte und ihrer Vorkämpfer in zehn Ländern: Das energieeffizienteste Bürogebäude der Welt steht in Deutschland und produziert mehr Energie, als es verbraucht. Erneuerbare Energien sichern Familien in Mali und Bangladesh über hautnahe Finanzierungsmodelle die Existenz. Alternative Energiekonzepte revolutionieren die Autoindustrie und fördern neue Wege der Mobilität.

In vierjähriger Produktionszeit begleiteten Carl-A. Fechner und sein Team engagierte Prominente, sprachen mit Top-Managern, afrikanischen Müttern, Bankern und ambitionierten Aktivisten auf der ganzen Welt. Am Ende des hochaktuellen Films kann für alle ein neuer Anfang stehen: Die 4. Revolution – Energy Autonomy.

P1030103P1030106

Diesen spannenden Film zeigte der Grüne Kreisverband am Abend des 28. Juni im Gütersloher Bambi-Löwenherz Programmkino und trotz des sensationellen Wetters waren viele Grüne und Interessierte der Einladung gefolgt und ließen sich von der Begeisterung Carl-A. Fechners für Erneuerbare Energien anstecken.

Die anschließende Diskussion mit Wibke Brems, unserer Grünen Landtagsabgeordneten aus Gütersloh, zeigte wieder einmal, dass der Wille zur einer energiepolitischen Neuausrichtung groß und in der Gesellschaft fest verankert ist, dass viele BürgerInnen sich hier bereits engagieren und dass die Energiewende vor Ort und von jedem von uns angestrebt werden muss.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.